Aktuell

WELCOME

 

Wir befinden uns in einer Zeit, in der im öffentlichen Raum mit Smartphones Privates verhandelt und Privates in sozialen Netzwerken in die Öffentlichkeit gestellt wird. Unsere Mobiltelefone und Computer fungieren als Fenster zur Welt und stehen dabei in Konkurrenz zu den eigenen vier Wänden. In WELCOME untersuchen wir das Verhältnis zwischen privaten und öffentlichen Räumen. Wie begreifen wir diese und wie werden diese inszeniert?

Das eigene Zuhause als scheinbar sicherer Ort wird von unzähligen, bewussten und unbewussten, Grenzen durchzogen. WELCOME setzt sich mit analogen und digitalen Schwellen zwischen Privat und Öffentlich auseinander. Wir inszenieren, mit gesammelten Bild- und Tonmaterial, einen multimedial-fiktiven Wohnraum und ein digitales Zuhause, welches es uns ermöglicht, ausgehend von Gardinen, Türspionen, Passwörtern und Fußabtretern das Phänomen unserer alltäglichen Grenzen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Treten Sie ein und fühlen Sie sich wie zu Hause.

 

Vorrecherche: Ekaterina Trachsel, Birk Schindler, Stephan Mahn

Konzept: MONSTER CONTROL DISTRCT

Projektdurchführung und Installation: Ariane Trümper, Stephan Mahn

Dramaturgie: Sebastian Rest

 

Eine Koproduktion mit dem Institut für theatrale Zukunftsforschung, Tübingen

 

Premiere am 6. April 2019 um 20 Uhr

Weitere Aufführungen: 11., 12. & 13. April, 18., 19. & 20. April, 25. & 26. April jeweils 20 Uhr

 

PROBENAUFTAKT „WELCOME“

ANALOGE PRIVATHEIT UND DIGITALE ÖFFENTLICHKEIT

Am 2. März 2019